Neues Infoblatt zu „Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen für pflegende Angehörige und Menschen mit Demenz“

Informations- und Koordinierungsstelle der LID NRW - am 14. Aug 2018

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz

Medizinische Rehabilitation (Reha) soll die Folgen einer Krankheit mindern und den Erkrankten ein größeres Maß an Teilhabe ermöglichen. Davon können auch Menschen mit Demenz profitieren. Ebenso kann eine Reha für Angehörige sinnvoll sein, die durch die Pflege hohen körperlichen und seelischen Belastungen ausgesetzt sind. Das neue „Informationsblatt 23: Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen für pflegende Angehörige und Menschen mit Demenz“ informiert über die verschiedenen Formen von Reha- und Vorsorgeangeboten und klärt darüber auf, unter welchen Voraussetzungen sie in Anspruch genommen werden können. - Dies ist auch deshalb wichtig, weil solche Maßnahmen von den zuständigen Kostenträgern häufig mit unzureichenden Begründungen abgelehnt werden.

Das Infoblatt steht kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung im
Downloadbereich auf der Homepage der DAlzG