Regionalrecherche nach Ort, Kreis oder PLZ

 
 

Psychotheratpeuten

Psychotherapeut darf sich nur so nennen, wer eine staatliche Anerkennung als ärztlicher oder psychologischer Psychotherapeut hat.
Es ist wichtig, sich über die berufliche Qualifikation eines Psychotherapeuten zu informieren. Grundsätzlich kann man drei Arten von Psychotherapeuten unterscheiden:
• Ärztliche Psychotherapeuten
• Psychologische Psychotherapeuten
• Andere Psychotherapeuten

Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium hinter sich, also Medizin bzw. Psychologie studiert. Ein solches Studium macht jemanden jedoch noch nicht zum Psychotherapeuten, sondern nur zum Arzt oder zum Diplom-Psychologen. Psychotherapie ist eine Spezialisierung, der erst danach in einer mehrjährigen, berufsbegleitenden Weiterbildung erworben werden muss. Es gibt im ärztlichen Bereich noch die Unterscheidung zwischen Psychotherapeut und Psychiater. Ein Psychiater hat nicht unbedingt eine psychotherapeutische Ausbildung, sondern ist spezialisiert im Bereich Psychiatrie, kennt sich also vor allem in der Behandlung schwerer Persönlichkeitsstörungen und Psychosen aus und setzt dabei vorwiegend auf medikamentöse Behandlung. Manche Psychiater haben jedoch auch eine psychotherapeutische Ausbildung und bieten ambulante Psychotherapie an. (Quelle: www.therapie.de )


+ Beschreibung anzeigen
 
 
 
 

Angebote vor Ort

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Weitere Informationen und Unterstützungsangebote finden Sie auf den Seiten der
Demenz-Servicezentren