Schulung für Pflegefachkräfte in Krankenhäusern und Rehakliniken

27.04.2017

Die Zahl der an Demenz erkrankten Patientinnen und Patienten wird durch den demografischen Wandel in Einrichtungen des Gesundheitswesens in den nächsten Jahren weiter ansteigen.

Patientinnen und Patienten mit Demenz können eine Herausforderung für die Abläufe und Behandlungspfade in Krankenhäusern und Rehakliniken sein. Demenzbedingte Fähigkeitsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten beeinträchtigen die klar strukturierten Arbeitsabläufe. Der Umgang mit den Betroffenen und Angehörigen nimmt zusätzlich zeitliche Ressourcen in Anspruch, die im Klinikalltag allzu oft nicht vorhanden sind.

Demenzspezifische Kommunikations- und Handlungskompetenzen erleichtern den Umgang mit den Erkrankten und helfen dabei, Patientinnen und Patienten mit Demenz adäquat zu versorgen.

Die Schulung vermittelt grundlegende Informationen zum Krankheitsbild sowie Hilfen zum Umgang und zur Kommunikation mit Menschen mit Demenz.

 

Thema:                            Umgang mit Menschen mit Demenz im Krankenhaus/ in einer Rehaklinik

 

Wer?                                Pflegefachkräfte und Pflegehelfer/innen

 

Wo?                                 Alten- und Krankenpflegeschule, Brakel
                                         Danziger Str. 17
                                         33034 Brakel

 

Wann?                            27. April 2017 von 11:00 bis 15:00 Uhr

 

Dozent:                          Dirk Eickmeyer (Demenz-Servicezentrum OWL)

 

Teilnehmerzahl:           max. 20 Personen

 

Kosten:                          kostenlos; verbindliche Anmeldung erforderlich! 

 

Anmeldeschluss:          31.03.2017

 

Anmeldung:                   AG Demenz im Kreis Höxter

                                         Liesa Warneke

KREIS HÖXTER, Der Landrat

Soziales, Pflege und Schwerbehinderung

Moltkestraße 12, 37671 Höxter

Tel.: 05271/965-3126

Fax: 05271/9653999

E-Mail:  l.warneke@kreis-hoexter.de