Im Gespräch mit der Selbsthilfegruppe "Dementi", in Duisburg

10.10.2017

 
Die „unterstützte Selbsthilfe“-Gruppe für Menschen mit einer Demenz im frühen Stadium lädt ein. Die Gruppe ist ein Angebot für Menschen bis 70 Jahre, am Beginn ihrer Demenzerkrankung. Die Möglichkeit der frühen Diagnose bietet Betroffenen und ihren Angehörigen Chancen und Risiken gleichermaßen: Einerseits erleben sie Verzweiflung, andererseits besteht die Chance, sich aktiv mit der veränderten Lebenssituation auseinanderzusetzen und das Leben aktiv zu gestalten. Wie es gelingt, mit der Erkrankung so lange wie möglich selbstbestimmt zu leben und welche Unterstützung der Einzelne durch die Gruppe erfährt, soll bei diesem offenen Treffen besprochen werden. Die Gruppenmitglieder freuen sich über interessierte Menschen mit Demenz in ähnlicher Situation. Das Angebot ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.
 
Datum:Dienstag, den 10.10.2017
Uhrzeit:10:00 bis 12:00 Uhr
Ort:
Begegnungs- und Beratungszentrum
Evgl. Gemeinde Neudorf-West
Gustav-Adolf Straße 65
47057 Duisburg
Kontakt:
Elke Riedemann
Tel.: 0203 − 298 20 16
E-Mail: info@demenz-service-westliches-ruhrgebiet.de