"Honig im Kopf" - Filmvorführung mit anschließender Diskussion "Wer sagt denn das Betreuung und Pflege Frauensache ist?"

23.03.2017

Düsseldorf: Der preisgekrönte Film „Honig im Kopf" von und mit Til Schweiger erzählt die Geschichte der Beziehung dreier Generationen. Die Demenzerkrankung des Großvaters (gespielt von Dieter Hallervorden) verändert das Leben der Familie massiv. Als der Weg ins Heim unausweichlich scheint, will sich die elfjährige Enkelin nicht damit abfinden. Sie entführt kurzerhand ihren Großvater auf eine chaotische und spannende Reise, um ihm seinen größten Wunsch zu erfüllen: Noch einmal Venedig sehen!


„Der Film hat alles, was man sich von einem Kinofilm wünscht: schöne Bilder, Humor, Spannung und traurige Szenen, die einen zum Weinen bringen. Ohne die Alzheimer-Krankheit und ihren Verlauf zu beschönigen, macht der Film Mut, Menschen mit Demenz in unserer Mitte zu lassen.“ - Sabine Jansen, Geschäftsführerin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e. V.


Nach dem Film besteht die Möglichkeit, mit Expertinnen und Experten über die unterschiedlichen Perspektiven der Geschlechter in der Betreuung und Pflege zu diskutieren. Außerdem stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Demenz-Servicezentrums Region Düsseldorf für Fragen zur Verfügung.

Veranstaltungszeit: Donnerstag, 23. März 2017 von 15 bis 19 Uhr

Veranstaltungsort: Black Box im Filmmuseum, Schulstraße 4, 40213 Düsseldorf

Anmeldung erbeten unter 0211.89-22228 oder demenz-servicezentrum@duesseldorf.de

Veranstaltungsort

Düsseldorf