Alzheimer-Aktionswoche "Demenz-Wegweiser" in Mülheim

18.09.2017

Zunehmende Vergesslichkeit, geistiger Abbau und Leistungsausfälle bei Menschen im höheren Lebensalte, so würde der Volksmund Demenz beschreiben. In Mülheim leben ca. 3.700 Menschen über 65 Jahre mit dieser Erkrankung, Tendenz steigend. Weil eine medizinische Lösung nicht in Sicht ist, sollten Betroffene, ihre Familien und das soziale Umfeld möglichst viel über die Erkrankung wissen. Einerseits um zu lernen, mit den Defiziten im Alltag umzugehen, andererseits um die vorhandenen Ressourcen zu nutzen, und das Leben mit Demenz neu zu gestalten. Zudem ist es wichtig, praktische und soziale Unterstützung, die Sicherheit, Entlastung und Teilhabe bietet, zu finden und anzunehmen.
 
Vom 18. bis zum 22. September
 
finden in Mülheim an verschiedenen Orten unter dem Titel "Demenz-Wegweiser" zahlreiche Veranstaltungen statt, mit Angeboten, die informieren, beraten, unterstützen und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen. Betroffene Angehörige, Menschen mit Demenz und Interessierte sind herzlich eingeladen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und Antworten auf ihre Fragen zu finden.
 
Die Mitglieder des "Runden-Tisches-Demenz" haben ein reichhaltiges Rahmenprogramm erstellt mit:
Vorträgen, Gottesdiensten, Musik, Bewegungs- und Entspannungsangeboten, Beschäftigungs- und Kochkursen bis hin zu Expertenrunden, in denen dringende Fragen beantwortet werden.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!