Unterstützungsangebote bei Demenz

Menschen mit Demenz brauchen Unterstützung, meist Tag für Tag und rund um die Uhr. Aber niemand kann sich auf Dauer allein um einen Menschen mit Demenz kümmern, ohne an eigene psychische und körperliche Grenzen zu stoßen. Auf den folgenden Seiten finden Angehörige von Menschen mit Demenz vielfältige Informationen und Kontaktadressen, die helfen können, wohnortnah im Wohnquartier Unterstützung zu finden.

Angesichts der Vielfalt der Angebote empfinden viele es als hilfreich, sich bei dieser Suche beraten zu lassen. Vielleicht haben Sie Fragen zu den Möglichkeiten der Finanzierung von Hilfen. Vielleicht möchten Sie mehr darüber erfahren, wie man mit Menschen mit Demenz kommunizieren oder insgesamt den Alltag besser organisieren und gestalten kann. Basisinformation dazu finden Sie auf dieser Website unter "Demenz-Was tun?". Fast immer macht es aber Sinn auch nach Beratungsangeboten in der Nähe Ihres Wohnortes zu suchen. Unsere Sammlung von Informationsquellen und Unterstützungsangeboten beginnt deshalb mit einer Übersicht über wohnortnahe Beratungsangebote .

Wir hoffen, dass diese Zusammenstellung auch Mitarbeitenden von Einrichtungen und Diensten, ehrenamtlich Engagierten oder Personen, die sich zukünftig engagieren wollen, eine Hilfe sein kann, Kooperationspartnerinnen und -partner zu finden. Denn auch Profis und ehrenamtlich Engagierte stoßen schnell an Grenzen, wenn Sie sich allein um einen Menschen mit Demenz kümmern oder das Zusammenwirken der Hilfen schlecht organisiert ist.

Die Begleitung von Menschen mit Demenz ist eine Gemeinschaftsaufgabe und kann nur in Gemeinschaft wahrgenommen werden. Darin liegt vielleicht auch eine Chance und Perspektive für die Zukunft unseres Gesundheits- und Sozialwesens, denn ein Mehr an Kooperation und Zusammenarbeit wäre sicherlich auch dann sehr hilfreich, wenn es um andere Krankheitsbilder geht.