Was tun bei Demenz mit unter 65 Jahren? - Ratgeber der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Informations- und Koordinierungsstelle der LID NRW - am 7. Feb 2018

In Deutschland sind 24.000 Menschen unter 65 Jahren an einer Form der Demenz erkrankt. In diesem jüngeren Lebensalter hat die Erkrankung drastische Auswirkungen auf viele unterschiedliche Lebensbereiche, wie beispielsweise die Berufstätigkeit und das Familienleben. Die Erkrankung bringt Veränderungen und Einschränkung mit sich, wobei sich bewusst gemacht werden sollte, dass die Betroffenen weiterhin über vielfältige Kompetenzen verfügen.

Diese Situation jüngerer erkrankter Menschen hat die Deutsche Alzheimer Gesellschaft in ihrem neuen Ratgeber „Demenz im jüngeren Lebensalter“ thematisiert. Dieser richtet sich insbesondere an die Angehörigen jeden Alters der Betroffenen. Der Ratgeber bietet Hinweise zu rechtlichen und finanziellen Fragen und Entlastungsangeboten, sowie Hilfestellungen für den persönlichen Umgang mit Veränderungen.

Der Ratgeber kann kostenfrei über den Online-Shop der DAlzG unter www.deutsche-alzheimer.de bestellt werden.