Pflegende Angehörige für Interviews gesucht

Demenz-Servicezentrum Region Düsseldorf - am 12. Mai 2017

Foto: berufundfamilie gGmbH

Für ein Forschungsprojekt suchen Wissenschaftlerinnen Menschen aus den Städten Düsseldorf, Köln und Bielefeld, die ihre (Schwieger-)Mutter oder ihren (Schwieger-)Vater pflegen oder gepflegt haben, als Gesprächspartner/innen. Dabei sollten die Pflegebedürftigen mindestens Pflegegrad 3 (vormals Pflegestufe II) oder Demenz in einem fortgeschrittenen Stadium haben.

Die Studie will mit Hilfe von Interviews untersuchen, welche Beratungs- und Unterstützungswünsche je nach Lebenssituation bestehen und welche Hilfen benötigt werden. Die Ergebnisse sollen zum Aufbau eines verbesserten Beratungs- und Unterstützungsangebots für pflegende Angehörige beitragen.

Die Mitarbeiterinnen richten sich für die Gespräche zeitlich nach den Möglichkeiten der Befragten und auch der Treffpunkt kann frei gewählt werden. Alle Informationen werden anonym und vertraulich behandelt.

Hier finden Sie den Flyer zum Projekt.

Hier finden Sie den Aufruf zum Interview.

Bei Fragen und Interesse können Sie sich wenden an: Daniela Brüker, Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, Münsterstraße 156, 40476 Düsseldorf, 0211-4351-3305, daniela.brueker@hs-duesseldorf.de